The Day after Tomorrow

Hallo

Habe am vergangenen Wochenende versucht etwas Kraft zu tanken um wieder mehr Schwung zu bekommen und habe auch viel Zeit draussen mit meinen Kindern verbracht.
Auf der einen Seite lenkte es mich etwas ab von meiner momentanen Verfassung, auf der anderen Seite kamen mir aber auch immer mehr Errinnerungen an damals auf.
Also begann ich mich am Montag wieder in meine Arbeit zu stürzen um ein wenig abzuschalten...
Fehlanzeige!
Dafür habe ich wahrscheinlich den falschen Job: Kraftfahrer, lange Strecken viel Zeit um sich über alles Gedanken zu machen, sei es noch so wichtig oder belanglos ;-(
Nun ja ich komm halt viel rum in meinem Job, aber bleibt das Private nun mal eben etwas auf der Strecke.
Was auch wiederrum Vorteile hat.
Meine Verlobte kann sich nicht allzuviel mit mir zoffen, weil es ihr ein Glück zu teuer ist mich am Handy zur Sau zu machen, da kommen also nur kurze knappe Randbemerkungen und ab und an mal ein dummer Spruch. Da ich zur Zeit auch das Glück (wie ich finde habe) sehr spät von meinen Touren zurück zu sein und sehr früh wieder raus zu müssen(O.K. nagt etwas an der Physik) können wir uns in der verbleibenden Freizeit nicht wirklich viel Streiten, zumal sie und die Kinder nun auch die Grippe haben und alle drei mehr ruhe brauchen, bzw. zu kapputt sind.
Aber nun bin ich wieder mal zu Hause für drei lange Tage und heute hat mein Drachen auch noch Geburtstag. ist aber zum Glück den halben Tag arbeiten und heute Nachmittag haben wir Besuch, also wird sie keinen Streit vom Zaun brechen. Sie ist halt ab und zu berrechenbar.... Ist der erste Tag zu Hause also schon mal gerettet:-)
Morgen sind wir dann bei ihrer Mutter, ich werde den Besuch dort schon irgendwie bis in den Abend ausgedehnt bekommen, also wäre auch tag 2 sicher. Mache mir jetzt erstmal gedanken um Tag 3....
The Day after Tomorrow, jeder weiß ja was im Film geschah:
EISZEIT.
Also dann, ran ans Werk....

13.12.15 01:38, kommentieren

Werbung


Alles wird Gut??

Habe gestern viel Zeit mit meinen Kindern verbracht und obwohl Sie mein Leben doch mehr als ausfüllen, konnte Ich nur an "SIE" denken, all mein handeln und tun, kann ich nicht mit freiem Kopf durchführen.
Sie verfolgt mich in meinen Gedanken, Sie fesselt mich, ich bin süchtig nach ihrer Stimme, so das ich mich gestern nicht mehr zurück halten konnte ich musste Sie einfach anrufen, nur so, über alles mögliche reden, bloß nicht meine wahren Gefühle offenbaren, aus Angst, Sie wieder zu verletzen, so wie Ich es damals gemacht habe.
Ich war doch damals noch Jung und habe mich von so vielen Leuten, besonders von meiner Mutter beeinflussen lassen, " Ihr passt nicht zusammen, Sie ist doch viel älter als du; ausserdem ist Sie noch verheiratet...." ich war wie gesagt jung und sehr naiv.... Leider.
Also brach den Kontakt zu ihr einfach so ab und habe begonnen damit mein Leben aus dem Ruder laufen zu lassen.
Habe dann etwa ein halbes Jahr später meine erste Frau kennengelernt und wurde auch relativ schnell Vater..
Ich habe zwar meine Gefühle für Sweety unterdrückt doch ging Sie mir auch damals nie ganz aus dem Kopf, nur mit der Zeit wurde ich älter und meine Verpflichtungen, frassen meine gedanken beinahe völlig auf. Ich stürtzte mich in meine Arbeit, um zu vergessen. Irgendwann verlor ich die gedanken an Sie fast völlig, nur noch von Zeit zu Zeit kam noch ein Gedanke auf.
Dann etwa vor neun Jahren kochten meine Gefühle wieder auf, weil ich diesmal derjenige war der in die Situation kam, auf einmal alleine dazusein. Scheiß Gefühl und so errinnerte ich mich wieder.
Es wurde mir auf einmal bewußt was ich Ihr damals angetan habe und suchte nach einem Weg mich zu entschuldigen. Doch Sie war nicht mehr da, Sie hatte ihre Zelte abgebrochen, hatte wohl wieder geheiratet und einen anderen Namen. Für mich also unauffindbar...
Einige Zeit später lernte ich meine jetzige Lebensgefährtin kennen und fühjrte mein Chaos fort und wurde zum 3. und 4. mal Vater...
Lange Zeit und viel Streit zog ins Land.....
Vor einer Woche dann fand ich Sweety wieder...
Fatal für meinen ohnehin ausgelaugten Körper.
Also versuchte ich gestern ein "normales Familienleben zu führen" ging auch halbwegs gut bis meine Holde nach hause kam vom Arbeiten. Ich sprach sie ein paarmal mit Sweetys Namen an, was zum Glück nicht weiter schlimm ist, da ihre Mutter den selben Vornamen wie Sweety hat und ich dazu neige Namen zu verwechseln.
Nobody is perfect
Ich kriege Sie einfach nicht aus meinem Kopf heraus, auch nach all den Jahren nicht und im Moment schon mal garnicht.
Liebe, Trauer, Hass auf mich selbst, warum habe ich damals auf die anderen gehört, wir passten doch damals fast perfect zusammen, warum nur ich Idiot, Warum??

13.12.15 01:37, kommentieren